am Weg Mai - Juli 2022 im Gässli zwischen Bantigen und Ferenberg

 

Wir meisseln Buchstaben in die Oberseite von Sandsteinwürfeln, 15 x 15 x 12 cm, und bepflanzen die Buchstaben mit Moos.

Wir setzen die Sandsteine zu Wörtern zusammen, wie GENAU, ABER, EGAL, DANACH.....jedes Wort steht für sich und hat keinen inhaltlichen Bezug zum vorherigen, resp. folgenden Wort.

Im Gässli zwischen Bantigen und Ferenberg belebt die Insatllation "am Weg" vom Mai bis Juli 2022 den Gedankenraum der Besucher, regt Gespräche an, wirft Fragen auf und beflügelt die Fantasie der Spazierenden. 

 

                        

HIER - fängt alles an - Willkommen! UND EBEN - war ich noch ein Hase, ABER - wenn ich euch sehe, wächst mein Mut VIELLEICHT- wird er gross,  WIE - dort die Bäume, 

AM WEG - wartet der Sommer, GENAU - wie jedes Jahr, SOWIESO - ein Genuss, LANG - und Breit, EGAL - wie weit, JETZT -  ist Schluss, WEITER - nichts, DOCH - alles

Alles - DOCH, Nichts - WEITER, Ist Schluss? -  JETZT? Wie weiter? - EGALLANG - und Breit, Ein Genuss -  SOWIESO, Wie jedes Jahr - GENAU

Der Sommer wartet - AM WEG, WIE - dort die Bäume, Werden sie gross? - VIELLEICHT, Wenn ich euch sehe wächst mein Mut -  ABER, EBEN - da war ich noch ein Hase 

und HIER - fängt alles wieder an 

 

 

"am Weg" November 2021 - Januar 2022 auf dem alten Friedhof in Wabern

wohin – fern – auf und davon: einfache Worte, Fragen, Hinweise empfangen die Besucherin, den Flaneur, die spielenden Kinder im alten Friedhof von Wabern.

danach -  dahin – trotzdem: in Sandsteinkuben gemeisselte Buchstaben fügen sich ein in die ruhige Natur der ehemaligen Grabstätte, die heute auch Park und Pausenplatz ist.

Moos wächst in den Buchstaben-Vertiefungen auf den Sandsteinen: immer – danach – endlich.

Wortperformance an der Vernissage

Performance Friedhof

HIER – sind wir

ODER….DORT – sind sie fort

WEIT – in Ewigkeit

DAHIN – ich bin

WEG - komm komm

AUF UND DAVON

FERN – weh

TROTZDEM – hier

IMMER – wieder

DANACH – leben wir

WOHIN – warum?